XLeitstelle Baulastnummer

XBAU-248
  • 2.3.1
Geprüft
Mo., 05.12.2022 - 17:50
Fertig
Fr., 22.07.2022 - 16:26
 
priority-icon Highest
 
 
  • Datentyp xbau:Baulast ergänzen um optionales Element  xbau:baulastnummer Typ String
  • Dokutext: "Soweit eine Baulastnummer vergeben worden ist, ist sie in dieses Element einzutragen."

Kommentare

Der Datentyp Baulast wurde um ein optionales Element 'baulastnummer' erweitert, damit es bei der Übermittlung von Informationen, wie im Fall der Baulastauskunft, auf eine konkrete Baulast verwiesen werden kann, da ein Grundstück mehrere Baulasten haben kann. 

QS durch XLeitstelle am 15.09.2022

Kein Befund.

Status -> geprüft

QS durch Leitstelle / TG

Aus der Dokumentation:

"Der Datentyp Baulast wurde um ein optionales Element 'baulastnummer' erweitert, damit es bei der Übermittlung von Informationen, wie im Fall der Baulastauskunft, auf eine konkrete Baulast verwiesen werden kann, da ein Grundstück mehrere Baulasten haben kann."

Befunde

  • Auf Grundlage des obigen Textes ist die Einfügung des neuen Elementes für mich nicht nachvollziehbar:
  • Im Element Baulast muss mindestens ein begünstigtes Grundstück eingetragen werden. Der Datentyp Grundstueck enthält Bindungen. In Bindungen wird schon die Baulastnummer eingetragen.

  • Nach dieser Modellierung kann dieselbe Baulast zwei unterschiedliche Baulastnummern haben.

Hier eine Skizze dazu:

Die Skizze oben ist nicht korrekt. Hier eine korrigierte Version:

Nach Rücksprache ergibt sich folgende Situation:

Die Baulast, die direkt in der Nachricht 0200 genannt ist, ist diejenige, die zusammen mit der Baugenehmmigung beantragt wird - also noch nicht existent ist.

Die Baulast, die unter Gegenstand/Bindungen und unter Verortung/Baugrundstück genannt ist ist jeweils dieselbe. Also redundant, aber unschädlich.

Die Struktur kann also (zunächst) so bleiben.

 

EG22-04 21.11.2022

Diskussion

  1. das neue Element Baulastnummer im Datentyp Baulast passt nicht zur Semantik des Objekts 0200/baulast, welches zur Beantragung einer neuen Baulast dient, zu der noch gar keine Nummer existiert. Das neue Element baulastnummer soll also wieder entfernt werden.
  2. der Kontext "vorhandene Bindungen" (Datentyp Bindungen; Kontext //bauvorhaben/gegenstand) sieht anders aus, hier geht es (neben anderen Rechtsbereichen) um vorliegende Baulasten, zu denen auch eine Baulastnummer vorliegt
  3. der Kontext Grundstueck/vorhandeneBaulasten hat wiederrum eine andere Fachlichkeit (ebenfalls Datentyp Bindungen) 

Kontext 1 wird also bereinigt; Kontext 2 und 3 bleiben (zumindest bis mehr Erfahrung in der Praxis gesammelt wurde) so bestehen, wie sie sind.

Status Umsetzung

Der CR wurde abweichend vom Ergebnis aus EG22-04 umgesetzt, wobei dessen Intention gewahrt wird: 

Der Datentyp Baulast wurde nicht geändert gegenüber dem Stand von XBau 2.3. Es wurde also kein Element baulastnummer hinzugefügt. Das entspricht dem Punkt 1. aus der Bearbeitung zu EG22-04 oben.

Es wurde aber im Kapitel Baulastauskunft ein Typ BaulastErweitert definiert (Abschnitt  III.13.2.3.1 BaulastErweitert), der ein neues Element baulastnummer einschließt. Dieser Datentyp kommt aber nur speziell in der Nachricht  baulastenverzeichnis.auskunft.0713 zum Einsatz.

Unterm Strich: 

  • in den Antrags- und Anzeigekontexten, wo es um noch nicht existierende Baulasten geht, wird der (alte) Datentyp Baulast verwendet.
  • dort, wo es um vorliegende Einträge im Baulastenverzeichnis geht (aktuell nur bei Nachricht 0713), wird der neue Datentyp BaulastErweitert, verwendet

Status erledigt

QS durch XLeitstelle am 05.12.2022

Umsetzung gemäß obiger Beschreibung ist o.k.

Status Geprüft